Gladbach-Trainer Marco Rose: "Lazaro ist bereit"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Valentino Lazaro ist schon vergangene Woche nach seinem Auftritt gegen Luxemburg wieder vom ÖFB-Team zurück zu seinem Klub Borussia Mönchengladbach gereist.

Nach langer Verletzungspause wurde er bei den Fohlen zuletzt wieder langsam aufgebaut, doch Trainer Marco Rose glaubt, dass der Zeitpunkt nun gekommen sei.

"Tino ist bereit. Wir wissen alle, dass er bisher noch keine 90 Minuten gespielt hat. Aber er trainiert gut und ist eine Option von Beginn an", meint Rose vor dem Heimspiel gegen Augsburg im "kicker".

Der verletzungsbedingte Ausfall von Jonas Hofmann macht eine Neubesetzung der rechten Außenbahn notwendig. Doch nicht nur Lazaro sondern auch drei weitere Spieler machen sich Hoffnungen.

Patrick Hermann dürfte in der Pole Position stehen, doch auch Hannes Wolf, Ibrahima Traore und eben Lazaro spitzen auf den frei gewordenen Startplatz.

Mit seinem Scorpion-Kick-Traumtor beim 3:4 gegen Leverkusen konnte Lazaro durchaus Werbung in eigener Sache machen. Auch Wolf kann bei Gladbach immer mehr überzeugen, zudem kam er mit drei Treffern vom ÖFB-U21-Nationalteam zurück, auch wenn die EM-Quali verpasst wurde. "Auch Hannes Wolf ist ein Kandidat für die Startelf. Er hat zuletzt stark ansteigende Form gezeigt und die beiden U21-Länderspiele genutzt, um weiter Rhythmus aufzunehmen. Die Tore taten ihm sicherlich gut und sollten zusätzliches Selbstvertrauen geben."

Textquelle: © LAOLA1.at

Leipzig muss weiter auf Konrad Laimer verzichten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare