Dahoud verlässt Gladbach Richtung Dortmund

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Seit Monaten wird über den Transfer spekuliert, nun ist es fix: Mahmoud Dahoud verlässt Borussia Mönchengladbach zum Ende der Saison und wechselt zu Borussia Dortmund. Dort unterschreibt er bis 30. Juni 2022.

Das bestätigen beide Vereine am Mittwoch. "Es war für den Spieler und den Verein weichtig, dass die Entscheidung fällt, damit alle den Kopf wieder frei haben", erklärt Gladbach-Sportdirektor Max Eberl.

Der zentrale Mittelfeldspieler besitzt eine Ausstiegsklausel über zehn Millionen, inklusive weiterer Nachzahlungen könnte die Summe noch ansteigen.

Der DFB-U21-Nationalspieler soll im Mittelfeld des BVB den zweiten Sechser neben Julian Weigl geben. Zuletzt hatte neben Dortmund unter anderem auch der FC Liverpool Interesse an Dahoud bekundet.

BVB-Coach Thomas Tuchel soll sich bereits im vergangenen Sommer für eine Verpflichtung des 21-Jährigen stark gemacht haben. In der aktuellen Saison kommt Dahoud auf 19 Bundesliga-Einsätze, ein Tor sowie vier Assists.

Gladbach-Sportdirektor Eberl verspricht: "Wir werden das Geld, das wir für Dahoud bekommen, wieder investieren und versuchen, einen guten Nachfolger zu finden."

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid hilft schwer erkranktem Ex-Spieler Sergej Mandreko

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare