Gladbachs Eberl muss gegen Bayern auf die Tribüne

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl kann das deutsche Bundesliga-Topspiel seiner "Fohlen" gegen Bayern München am Samstag (ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker) nur auf der Tribüne verfolgen.

Nach einer Roten Karte in der Partie beim SC Freiburg (0:1) wurde der 46-Jährige am Montag vom DFB-Sportgericht wegen unsportlichen Verhaltens mit einem Innenraumverbot für ein Spiel belegt.

Eberl hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Der Sportchef des Klubs von ÖFB-Teamspieler Stefan Lainer hat sich vergangenen Freitag lautstark über den Platzverweis für Stürmer Alassane Plea beschwert und dabei auch den Vierten Offiziellen verbal attackiert.

Textquelle: © LAOLA1.at

Deutsche Bundesliga: Auszeichnung für Hoffenheim-Legionär Posch

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare