FC Bayern vermeldet Rekordumsatz

Aufmacherbild Foto:
 

Der FC Bayern München bleibt in der deutschen Bundesliga wirtschaftlich das Maß aller Dinge.

In der Saison 2017/18 hat der Rekordmeister einen neuen Rekordumsatz erwirtschaftet. Wie die Bayern am Dienstag bekanntgeben, ist der Umsatz von 640,5 Millionen Euro im Jahr davor auf 657,4 Millionen Euro gestiegen.

Auch der Gewinn kann sich mit 29,5 Millionen Euro sehen lassen - es ist der dritthöchste der Vereins-Geschichte. Den Rekord-Gewinn verzeichneten die Bayern in der Saison 2016/17 mit 39,2 Millionen Euro.

Rummenigge sehr zufrieden

Mit dem neuerlichen Plus erweitern die Münchner ihre Möglichkeiten für mögliche Spielertransfers im nächsten Sommer.

Auch die FC Bayern AG (ohne Tochtergesellschaften) verbuchte Rekordeinnahmen in Höhe von 624,3 Mio. Euro. Hier lag der Gewinn bei 22 Millionen Euro.

Seit der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung in die FC Bayern München AG im Jahr 2002 sind die Einnahmen laut Klub-Angaben von 176 auf 624 Millionen Euro gestiegen.

"Der FC Bayern München darf mit dem wirtschaftlichen Ergebnis des Geschäftsjahres 2017/2018 erneut sehr zufrieden sein. Neben den sportlichen Erfolgen der zurückliegenden Saison mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft und dem guten Abschneiden in der Champions League ist dieses Ergebnis der Beleg dafür, dass der FC Bayern auch im wirtschaftlichen Bereich ein gutes Jahr hatte", meinte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Textquelle: © APA

LASK: Dominik Frieser verlängert vorzeitig bis 2021

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare