Lewandowski hat nur mehr Gerd Müller vor sich

Lewandowski hat nur mehr Gerd Müller vor sich Foto: © getty
 

Robert Lewandowski gelingt am Samstag beim 3:1-Auswärtssieg bei Werder Bremen (Spielbericht >>>) ein gewaltiger Meilenstein.

Mit seinem Treffer zum 3:0 hat der amtierende Weltfußballer in der ewigen Torjägerliste der deutschen Bundesliga mit dem zweitplatzierten Klaus Fischer gleichgezogen. Der Pole hält nun ebenso wie die Schalke-Legende bei insgesamt 268 Bundesliga-Toren.

"Ich bin stolz, dass ich die Zahl von 268 Toren in der Bundesliga wie der legendäre Klaus Fischer erreicht habe", lässt Lewandowski nach dem Spiel in einem Tweet verlautbaren.

Unangefochten an der Spitze steht weiterhin Gerd Müller. Der ehemalige Bayern-Stürmer hat mit 365 Treffern doch noch einen großen Polster auf Lewandowski - die neue Nummer zwei der Bundesliga-Historie.

Einen anderen Müller-Rekord könnte der Pole in dieser Saison aber noch knacken. Gegen Bremen erzielte Lewandowski nämlich bereits seinen 32. Treffer in der laufenden Bundesliga-Saison - und das bei noch neun ausstehenden Spielen. Den Rekord für die meisten Tore in einer Spielzeit hält aktuell noch Gerd Müller mit 40 aus der Saison 1971/72.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..