Roger Schmidt in Leverkusen vor Aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Tage von Roger Schmidt als Trainer von Bayer Lerkusen dürften gezählt sein. Wie die "Bild" berichtet, scheint das Ende nur mehr eine Frage der Zeit zu sein. Sollte die Werkself das Liga-Spiel am Samstag gegen Frankfurt verlieren, dürfte der 49-Jährige sofort entlassen werden, selbst bei einem Sieg ist sein Aus denkbar.

Die Vereinsführung soll bereits einen Nachfolger suchen. Namen wie Guus Hiddink (zuletzt Chelsea), Roberto Mancini (zuletzt Inter), aber auch Ex-Tiroler Markus Anfang stehen im Raum.

"Wollen Sie mich provozieren"

Der ehemalige Salzburg-Coach ist sich seiner Lage bewusst und wirkte bei der Abschluss-PK am Freitag extrem angespannt. Auf wiederholte Nachfrage zur Bedeutung des Spiels für ihn persönlich reagierte der Trainer richtig giftig.

Schmidt gereizt: "Wollen Sie mich provozieren, oder brauchen Sie noch irgendeinen Satz auf Ihrem Zettel?“ Danach wurde die Frage-Runde beendet. Schmidt, der seit 2014 im Amt ist, verließ das Podium!

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Stefan Schwab für Rückkehr im Derby "guter Dinge"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare