DFB setzt Krug als Projektleiter Videobeweis ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Hellmut Krug ist nicht mehr Projektleiter Videobeweis beim Deutschen Fußball-Bund. Dies teilt der DFB am Montag nach einer Krisensitzung in Frankfurt mit. Krug wird künftig durch Schiedsrichter-Boss Lutz Michael Fröhlich ersetzt. Unterstützt wird dieser im operativen Bereich durch Florian Götte, den Abteilungsleiter Schiedsrichterwesen im DFB.

Gegen Krug waren am Wochenende Vorwürfe laut geworden, wonach er in seiner Funktion als Projektleiter Videobeweis und Supervisor beim Bundesligaspiel VfL Wolfsburg gegen Schalke 04 zweimal in die Entscheidung des zuständigen Video-Assistenten eingegriffen haben soll.

Beide Entscheidungen kamen laut "Bild am Sonntag" Schalke zugute. Aus Gelsenkirchen, der Stadt des Vereins, kommt der frühere FIFA-Referee. Krug und der beteiligte Video-Assistent Marco Fritz wiesen die Vorwürfe zurück.

Textquelle: © APA

Das ÖFB-Team präsentiert sein neues Trikot

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare