Köln muss 34.000 Euro Geldstrafe zahlen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Saftige Geldstrafe für den 1. FC Köln. Der Klub von Trainer Peter Stöger muss wegen Fehlverhaltens der eigenen Fans in gleich vier verschiedenen Spielen 34.000 Euro Strafe zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag.

Dem Urteil zufolge muss der Klub bis zu 12.000 Euro dieser Summe in sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen investieren und diese dem DFB bis zum 31. Juli nachweisen. Der FC hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Rob Daum droht bei den Black Wings Linz das Aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare