Alaba kommentiert eigenes Tor: "Bist deppert"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Während bekannte Sport-Reporter in der Corona-Pause anstelle von Fußballspielen Geschehnisse auf der Straße kommentieren, ist offenbar auch ÖFB-Teamspieler David Alaba auf den Geschmack gekommen.

Der Bayern-Legionär postet auf seiner Facebook-Seite ein Video, in dem er seinen eigenen Freistoß-Treffer aus der Saison 2014/15 gegen den VfB Stuttgart auf wienerisch kommentiert. "Bist deppert, wos fia a Tiadl. Da muas i ma east moi de Brülln putz'n", feiert der 27-Jährige seinen Hammer aus 29 Metern.

Ob der Defensiv-Allrounder auch in der kommenden Saison das Trikot der Münchner überstreift, ist derzeit noch unklar. Wenngleich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge einen Weggang des gebürtigen Wieners zuletzt dementierte. (Alle Infos>>>)

Textquelle: © LAOLA1.at

"Corona-Training": Lob von Oliver Glasner für Wolfsburg-Spieler

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare