Stöger: "Keiner braucht nervös zu werden"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Köln-Coach Peter Stöger nimmt nach den anhaltenden Spekulationen, wonach er ein Trainer-Kandidat bei Borussia Dortmund sei, zu den Gerüchten Stellung.

"Nur weil es mehr Leute schreiben, macht es das nicht richtiger", sagt der Wiener dem "Express": "Es gibt keinen Kontakt zu Borussia Dortmund. Es braucht keiner nervös werden."

Zuvor äußerte sich bereits Köln-Sportdirektor Jörg Schmadtke zu einem möglichen Abgang: "Es gibt keine Anzeichen dafür, dass ich in nächster Zeit mit irgendjemandem in Gespräche einsteigen müsste."

Deutschen Medienberichten zufolge ist Stöger neben Peter Bosz von Ajax Amsterdam der heißeste Kandidat auf die Nachfolge von Thomas Tuchel. Laut "L'Equipe" ist sich der BVB allerdings mit Giovanni van Bronckhorst von Feyenoord Rotterdam einig.

Textquelle: © LAOLA1.at

Einigung mit PSG? Chaos um Pierre-Emerick Aubameyang

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare