BVB: Junger Argentinier als Aubameyang-Ersatz?

Aufmacherbild Foto:
 

Pierre-Emerick Aubameyang macht Borussia Dortmund erneut Probleme.

Der Gabuner fiel vergangene Woche einmal mehr durch eine Suspendierung aufgrund von Undiszipliniertheiten auf und nahm sich auch für das am heutigen Freitag anstehenden Bundesligaspiel bei Hertha Berlin (20:30, im LIVE-Ticker) mit unmotivierten Trainingsleistungen aus dem Aufstellungs-Poker von Peter Stöger.

Viele vermuten hinter dem Verhalten Aubameyangs Wechselabsichten des Gabuners. Vor allem der FC Arsenal soll reges Interesse bekunden.

Sollte Aubameyang tatsächlich gehen, reißt dies ein riesen Loch in die ohnehin schon spärlich Aufgestellte Sturmspitze des BVB.

Laut dem britischen "Independent" wollen die Borussen diese Lücke mit dem argentinischen U20-Stürmer Lautaro Martinez stopfen. Der Angreifer vom Racing Club de Avellaneda hat sich von seinem Jugendklub erst kürzlich aus seiner niedrigen Ausstiegsklausel mit einer deutlichen Gehaltserhöhung herauskaufen lassen.

Racing-Klubchef Víctor Blanco erklärte erst diese Woche, dass sein Schützling "mindestens 20 Millionen Dollar (Anm. 16,4 Millionen Euro) wert ist".

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

BVB: Peter Stöger lässt Aubameyang zu Hause

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare