Bayern vergeben 2:0-Führung gegen Hertha

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern München kann im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Carlo Ancelotti nicht gewinnen und kommen zu einem 2:2 bei Hertha BSC.

Die Bayern, die von Willy Sagnol gecoacht werden, erwischen einen Start nach Maß: Hummels sorgt nach einem Eckball in der 10. Minute per Kopf für das 1:0. Nach einem Zweikampf zwischen Martinez und Darida entscheidet der Schiri zunächst auf Elfmeter, revidiert seine Entscheidung nach dem Video-Studium aber wieder.

Nach der Pause erhöht Lewandowski auf 2:0 (49.), die Hertha gleicht binnen fünf Minuten aus: Duda erzielt nach einem schönen Haraguchi-Solo quasi im Gegenzug den Anschlusstreffer (51.), Kalou gelingt der Ausgleich (56.).

David Alaba spielt durch, Valentino Lazaro wird in der 75. Minute eingewechselt. Ribery scheidet mit einer Knieverletzung aus und muss ins Krankenhaus.

In der Tabelle liegen die Bayern auf Rang zwei, der Rückstand auf Dortmund beträgt nun fünf Punkte. Die Hertha ist Zehnter.

Textquelle: © LAOLA1.at

TSG Hoffenheim kassiert in Freiburg 1. Saison-Niederlage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare