Borussia Dortmund stellt Andre Schürrle frei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bei Andre Schürrle und Borussia Dortmund stehen die Zeichen auf Trennung.

Der 27-Jährige fehlte beim 1:0-Testspiel-Sieg des BVB gegen Manchester City im Kader. Danach bestätigten die Dortmunder, dass Schürrle für Verhandlungen mit einem anderen Klub freigestellt sei.

Der Stürmer führt "Sondierungsgespräche mit konkretem Hintergrund", so Sportdirektor Michael Zorc. "Wir haben mit ihm offen die Situation besprochen, dass wir auf den Positionen sehr viele Optionen haben, dass die Planungen auch in eine andere Richtung gehen."

Nach Informationen der Sportbild soll Crystal Palace aus de renglischen Premier League ein möglicher neuer Klub für den 27-Jährigen sein.

Schürrle kam 2016 um 30 Millionen Euro von Wolfsburg und ist damit der Rekordeinkauf des BVB. In den zwei Jahren absolvierte der Ex-Nationalspieler allerdings lediglich 51 Pflichtspiele und erzielte achte Tore. Der Vertrag von Schürrle bei den Borussen läuft noch bis 2021.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Cup: Mohamadou Idrissou trauert Salzburg-Wechsel nach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare