Erneute China-Gerüchte um Aubameyang

Aufmacherbild Foto:
 

Ein Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang nach China ist scheinbar noch nicht vom Tisch.

"Er ist 65 bis 70 Millionen Euro wert. Das würde ich auch bezahlen", sagt Yuhui Shu, der Klub-Boss von Tianjin Quanjian, zur "Bild". Der finanzstarke Verein aus China könnte in naher Zukunft erneut ein Angebot für den Star-Stürmer von Borussia Dortmund abgeben.

Im Sommer stand ein Deal kurz bevor. "Er wäre schon hier, wenn der Verband die Regeln nicht geändert hätte", so Shu. "Ich habe mit den Verantwortlichen des BVB gesprochen, die hatten einem Transfer schon zugestimmt. Er wollte auch kommen. Aber dann hat es doch nicht geklappt."

Damit widerspricht er Aubameyang selbst. Der 28-Jährigen sagte vor einigen Tagen, er habe das Angebot aus China "nicht ernst" genommen: "Es hat bei ihnen an der nötigen Professionalität gefehlt."

Textquelle: © LAOLA1.at

RB Salzburg an Rapid-Star Philipp Schobesberger dran?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare