FC Bayern winkt Milliarden-Deal

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Noch im März hatten der FC Bayern und Automobilhersteller BMW eine strategische Partnerschaft bestätigt und eine Absichtserklärung unterzeichnet. Wie die "FAZ" berichtet, ist der Deal nun geplatzt.

"Wir haben die Gespräche beendet und werden nicht Sponsor des FC Bayern", bestätigt ein Sprecher des Unternehmens der deutschen Zeitung.

Grund dafür soll sein, dass Audi, aktuell Partner des deutschen Rekordmeisters, seinen bis 2025 laufenden Vertrag nicht vorzeitig auflösen will. Vielmehr will Audi die Zusammenarbeit sogar verlängern.

Audi bietet für weitere zwölf Jahre angeblich 60 Millionen Euro pro Jahr. „Inklusive der Nebenleistungen ergibt sich daraus ein finanzielles Engagement von einer Milliarde Euro. Eine Summe, die aus Sicht von BMW ‚wirtschaftlich nicht vertretbar‘ ist“, schreibt die "FAZ".

Es gilt als wahrscheinlich, dass der Verein das Angebot von Audi annehmen wird. Die VW-Tochtergesellschaft hält aktuell 8,33 Prozent der Anteile an der FC Bayern München AG.

Textquelle: © LAOLA1.at

Talk mit Christoph Freund: Salzburgs Pläne & neue Leader

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare