Bayerns Salihamidzic attackiert Experte Hamann

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dass der FC Bayern München auf seine eigene Art und Weise mit Kritik umgeht, ist spätestens seit der Medienschelte vom Oktober 2018 bekannt. Nun attackiert Sportdirektor Hasan Salihamidzic Ex-Nationalspieler und Bundesliga-Experte Dietmar Hamann scharf.

Hamann machte kürzlich auf sich aufmerksam, als er Bayern-Stürmer Robert Lewandowski offen kritisierte: "Ich glaube, dass Robert Lewandowski zu einem Problem bei Bayern München wird. Seine Theatralik, sein Abwinken, sein zum Teil lustloses Verhalten auf dem Platz. Es ist offensichtlich, dass er ein Einzelgänger ist.

Salihamidzic reagiert im "Sky"-Interview erzürnt über Hamanns Aussagen: "Ich glaube nicht, dass Robert Lewandowski für Bayern München ein Problem ist, sondern Didi Hamann ist ein Problem für Sky. Die Leute von Sky sollen über Didi Hamann nachdenken", erklärt Salihamidzic fuchsteufelswild.

Als Seitenhieb verwies Salihamidzic darauf auch noch auf Hamann-Kollege Lothar Matthäus, der Lewandowski "in größten Tönen" gelobt habe: "Matthäus hat wirklich Ahnung vom Fußball. Über so einen Spieler kann man nicht solche Worte verlieren, deswegen ist das ahnungslos. Das ist unsachliche Kritik", erklärt der 42-jährige Sportdirektor seine Aussagen.

Robert Lewandowski war beim 3:1-Sieg im Top-Spiel gegen Schalke am Samstag an allen drei Bayern-Toren beteiligt, erzielte den Treffer zum 2:1 selbst.

"Sky" unterstützt Hamann

Der Bezahl-Sender selbst reagiert am Sonntag auf Salihamidzic' Kritik: "Dietmar Hamann ist bereits seit langer Zeit einer der renommiertesten und meinungsstärksten Fußball-Experten im deutschen Fernsehen und bei den Sky-Zuschauern für seine klaren Worte sehr beliebt. Sein Urteil wird allgemein sehr hoch geschätzt, da er auch kontroverse Themen vertritt, die nicht immer von allen geteilt werden. Daran lässt er sich dann auch messen und darüber darf jederzeit sachlich diskutiert werden."


Textquelle: © LAOLA1.at

Bayern an Ligue-1-Topscorer Nicolas Pépé von Lille dran

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare