Bayern distanziert Leipzig auf zehn Punkte

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der 24. Spieltag der dt. Bundesliga läuft für den FC Bayern perfekt. Der Titelfavorit bezwingt Eintracht Frankfurt mit 3:0, David Alaba spielt durch, liefert die Vorlage zum 2:0 durch Costa und sieht Gelb.

Zeitgleich patzen die Verfolger: RB Leipzig (Sabitzer 90) verliert vor heimischem Publikum 0:1 gegen den VfL Wolfsburg, Mario Gomez erzielt sein 200. Bundesliga-Tor.

Auch Borussia Dortmund verliert, ein perfekter Plattenhardt-Freistoß besiegelt das 1:2 gegen Hertha BSC.

Die viertplatzierte TSG Hoffenheim kommt nur zu einem 1:1 in Freiburg.

Darmstadt setzt mit einem 2:1-Heimsieg gegen Mainz ein Zeichen, dem Team von Torsten Frings fehlen aber weiterhin elf Punkte auf Rang 15. Ein früher Doppelschlag von Aytac Sulu (2.) und Sidney Sam (12./Elfmeter) bringt Darmstadt auf Kurs, Startelf-Debütant Robin Quaison gelingt nur mehr der Anschlusstreffer.

Lilien-Verteidiger Mario Vrancic (59. Minute) sowie Mainz-Defensivmann Stefan Bell (89.) sehen jeweils Gelb-Rot.

Frankfurt mit viel Pech

Die Bayern bauten ihren Erfolgslauf auf mittlerweile 18 Partien ohne Niederlage aus. Das Torverhältnis in den vergangenen fünf Pflichtspielen lautet 22:1. Frankfurt kassierte seine fünfte Niederlage in Serie, dabei war der Außenseiter gefällig gestartet.

Bayern-Verteidiger Mats Hummels musste mit einem überragenden Tackling gegen Branimir Hrgota retten (19.). Ante Rebic traf nach der Pause die Querlatte (51.).

Die Tore machten wieder einmal die Münchner. Robert Lewandowski traf in doppelter Ausführung (38., 55.). Erst bediente Thomas Müller dem Polen mit seinem bereits zehnten Assist in dieser Saison. Danach verwertete Lewandowski eine Flanke von Arjen Robben.

Dazwischen trug sich auch Alaba in die Liste der Vorbereiter ein. Der Wiener servierte Douglas Costa den Ball nach einem starken Vorstoß über die linke Seite mit einem platzierten Querpass (41.).

BVB-Serie gerissen

Aufsteiger Leipzig kassierte gegen Wolfsburg erst seine zweite Heimniederlage in der Bundesliga. Stefan Ilsanker fehlte gesperrt, sein ÖFB-Teamkollege Marcel Sabitzer spielte durch. Den Wolfsburgern gelang im zweiten Spiel unter Neo-Trainer Andries Jonker der erste Sieg - und das nicht unverdient. Das Goldtor erzielte Mario Gomez bereits in der Anfangsphase (9.). Die Leipziger hatten auch nach der Pause noch mehrmals Glück.

Dortmunds Serie von vier Pflichtspielsiegen in Serie endete beim stärksten Heimteam der Liga. Von zwölf Saisonheimspielen hat die Hertha zehn gewonnen. Für die Dortmunder, die nach der 4:0-Gala in der Champions League an einigen Positionen rotierten, war auch das achte Tor von Pierre-Emerick Aubameyang in den vergangenen vier Bewerbspartien (56.) zu wenig. Hertha untermauerte Tabellenplatz fünf und damit einen Europacup-Platz.

Hoffenheim kommt auswärts weiter nicht in Fahrt. Mit dem 1:1 beim Siebenten Freiburg gab es für den Tabellenvierten in den jüngsten vier Ligaspielen in der Fremde nur zwei Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Leverkusen verschießt Elfer gegen Bremen, Völler sauer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare