Adi Hütter vor Wechsel zu Eintracht Frankfurt

Aufmacherbild Foto: © GEPAgetty
 

YB Bern droht, seinen frisch gebackenen Meistertrainer Adi Hütter zu verlieren!

Laut Informationen der "Blick" steht der Österreicher unmittelbar vor einem Trainer-Engagement bei Eintracht Frankfurt in der deutschen Bundesliga. Der "Kicker" bestätigt den entsprechenden Bericht aus der Schweiz.

Bei den Hessen wird der Posten von Niko Kovac frei, der ab der kommenden Spielzeit den FC Bayern München betreuen wird. Hütter hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ihn ein Job in der Bundesliga reizen würde.

"Das Ziel habe ich, das habe ich schon vor ein, zwei Jahren gesagt", sagte er in einem APA-Interview. Wenn sich zum richtigen Zeitpunkt eine Chance auftue, die für alle Beteiligten passt, werde er sie annehmen. "Ich denke, ich bin auch reif dafür. Ich bin aber auch sehr gern in Bern. Es ist nicht so, dass ich davonlaufen muss."

Nun könnte es schneller zu einem Wechsel kommen, als gedacht.

Frankfurt will sich nach Pokal-Finale äußern

In Frankfurt wird auch Ralph Hasenhüttl als Kovac-Nachfolger gehandelt, die Trennung von RB Leipzig wurde am (heutigen) Mittwoch verkündet. Zuletzt wurden auch Slaven Bilic (beide vereinslos) und David Wagner (Huddersfield Town) als Nachfolger genannt, dazu kamen auch Marco Rose (Red Bull Salzburg), Daniel Farke (Norwich City) und Markus Weinzierl (vereinslos), die zuletzt aber nicht mehr im Spiel schienen.

Der 48-jährige Hütter trainiert Bern seit drei Jahren und führte den Klub in dieser Saison zur Meisterschaft. Die Young Boys erreichten zudem das Cup-Finale, das am 27. Mai gegen den FC Zürich ausgetragen wird. Eintracht Frankfurt spielt am kommenden Samstag im Endspiel des DFB-Pokals gegen Bayern München und will sich bis dahin nicht zur Trainer-Frage äußern.

Laut "Frankfurter Rundschau" hat sich Eintracht-Sportchef Fredi Bobic bereits eingehend mit Hütter beschäftigt und eine Einigung zwischen den beiden soll schon seit längerer Zeit bestehen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Fix! Louis Schaub wechselt vom SK Rapid zum 1. FC Köln

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare