Köln verspielt Führung gegen Stuttgart

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der 25. Runde der deutschen Bundesliga verpasst es der 1. FC Köln beim 2:3 gegen den VfB Stuttgart, den letzten Tabellenplatz zu verlassen.

Dabei starten die Gastgeber stark ins Spiel. Wacher in den Zweikämpfen, lassen sie den VfB kaum ins Spiel kommen und gehen in der 7. Minute nach einem Ballverlust von Insua durch den ersten Saisontreffer von Pizarro völlig verdient in Führung.

Die Kölner bleiben drückend überlegen, bis sie kurz vor der Halbzeit abschalten und die Führung innerhalb von drei Minuten verspielen. Erst vertändelt Höger den Ball gegen Thommy, der den Ausgleich durch Gomez (45.) auflegt. Letzterer probiert es kurz darauf mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel, den der sonst so zuverlässige Timo Horn mit der Faust ins eigene Tor abfälscht (45.+2).

Die Gäste kommen nicht grandios, aber besser als die verunsicherten Kölner aus der Pause und belohnen sich in Person von Beck (57.) mit dem dritten Treffer. Daraufhin besinnt sich Stuttgart auf seine Kernkompetenz und verteidigt den Vorsprung bis zum Ende, ohne weitere Großchancen zuzulassen. Lediglich Jojic (86.) kann per direktem Freistoß auf 2:3 verkürzen.

Die Stuttgarter (33 Punkte) haben nun acht Punkte Abstand zum Relegationsplatz (Mainz/25). Der FC (17) hätte auf diesen bis auf fünf Zähler aufschließen und dem HSV die rote Laterne übergeben können, steckt aber stattdessen weiterhin ganz unten fest.


>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Dortmund-Trainer Stöger: "Mit Handauflegen wird's nichts"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare