1. FC Köln gibt die Rote Laterne ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es ist vollbracht! Der 1. FC Köln besiegt Bayer Leverkusen im Rhein-Derby mit 2:0 und verlässt erstmals seit dem 2. Spieltag den letzten Tabellenplatz.

Nach neun Minuten besorgt Osako die frühe Kölner Führung, von der sich die favorisierten Gäste aus dem unweit entfernten Leverkusen sichtlich geschockt zeigen. Die "Geißböcke" sind das bessere Team, lassen kaum etwas zu und können selbst immer wieder Nadelstiche setzen. Zudem fliegt Leverkusens Alario nach einem Ellenbogen-Check gegen Maroh nach 33 Minuten vom Feld.

Nach einer haarstäubenden Kopfball-Rückgabe von Aranguiz ist Zoller allein auf dem Weg in Richtung Leno. Der Kölner Angreifer überlupft den herausstürmenden Bayer-Schlussmann und jagt den Ball ins leere Tor (69.). Anschließend lassen die Gastgeber nichts mehr anbrennen und feiern den dritten Heimsieg der Saison.

ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger spielt von beginn an, wird jedoch zur Halbzeit für Stürmer Pohjanpalo ausgewechselt.

Durch den verdienten Heimsieg gibt der 1. FC Köln (20 Punkte) die Rote Laterne an den HSV (18 Punkte) ab und weist nur mehr fünf Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz auf. Für den Fünften Leverkusen (44 Punkte) ist die Niederlage ein herber Rückschlag im Kampf um die Champions League.

Tabelle


Textquelle: © LAOLA1.at

Serie A: Roma erfüllt Pflicht in Crotone, Milan-Lauf hält

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare