Union Berlin muss Aufstiegsträume wohl begraben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es wird wohl nichts mit dem Aufstieg für Union Berlin.

Zum Abschluss des 32. Spieltags in der 2. deutschen Bundesliga müssen sich die "Eisernen" dem direkten Konkurrenten Eintracht Braunschweig auswärts 1:3 geschlagen geben.

Reichel sorgt für die frühe Führung (6.) und kann nach Gelb-Rot für Unions Puncec (54.) auch erhöhen (64.). Die unmittelbare Antwort von Thiel (65.), der einen Abpraller nach Hosiner-Schuss verwertet, bliebt bedeutungslos - Kumbela (75.) macht alles klar.

Hosiner und Trimmel spielen auf Seiten der Gäste durch, Pogatetz und Gspurning stehen nicht im Kader.

Braunschweig liegt auf Platz zwei und hat genau wie Hannover 63 Punkte, um drei weniger als Tabellenführer Stuttgart.

Union Berlin hat als Vierter zwei Spieltage vor Schluss sechs Punkte Rückstand auf Hannover 96 und das um sechs Gegentore schlechtere Trefferverhältnis.




Textquelle: © LAOLA1.at

Entwarnung nach Verletzung von Markus Suttner

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare