Neun Mann sind gegen St. Pauli zu wenig

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC St. Pauli feiert am 30. Spieltag der 2. deutschen Bundesliga einen wichtigen und dramatischen Sieg bei Fortuna Düsseldorf (Gartner 90).

Die Hausherren gehen zu zehnt (Bodzek Gelb-Rot/66.) durch Hoffmann (72.) in Führung, aber Ziereis (78.) gleicht aus. Nachdem auch Hoffmann mit Rot (82.) fliegt, besiegeln Buchtmann (83.) und Bouhaddouz (90.) den Sieg der Hamburger.

Auch Kaiserslautern (Mwene 90) holt "hinten" wichtige Punkte mit einem 1:0 über 1860 München (Liendl 90).

Es entscheidet ein Eigentor von Gytkjaer, der in die eigene Kreuzecke einköpft (73.).

Auch bei Greuther Fürth gegen Dynamo Dresden fällt das Goldtor zum 1:0 der Grün-Weißen aus einem Treffer ins eigene Netz. Aosman (74.) ist der Unglücksrabe.

Pauli schiebt sich auf den elften Rang vor, hält punktgleich mit Düsseldorf (12.) und Kaiserslautern (13.) bei 35 Zählern. 1860 liegt als 14. zwei Punkte dahinter. Dresden ist Fünfter (46 Punkte), unmittelbar vor Fürth (43).


Textquelle: © LAOLA1.at

Stefan Posch bei LAOLA1: "Nagelsmann taktisch überragend"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare