Union wieder in den Aufstiegsplätzen dabei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Union Berlin schließt am 29. Spieltag der 2. deutschen Bundesliga wieder zu den Aufstiegsplätzen auf. Die "Eisernen" (Trimmel 90, Hosiner ab 79.) schlagen den 1. FC Kaiserslautern (Mwene 90) 3:1.

Nach Kreilachs früher Führung (14.) sorgt Gaus (68.) für Hoffnung bei den Gästen, aber Polter (85.) und Hosiner (88.) machen alles klar.

Gartner (90) schießt Fortuna Düsseldorf bei Dynamo Dresden in Front (17), am Ende steht durch den Ausgleich von Kutschke (77.) ein 1:1.

St. Pauli feiert im Abstiegskampf ein spätes 1:0 über die Würzburger Kickers (Siebenhandl 90).

Der VfL Bochum kommt ebenfalls zu einem 1:0 über Greuther Fürth (Zulj bis 60.), Eisfeld trifft in der 18. Minute. Der 1. FC Heidenheim (Rasner ab 79.) gewinnt bei Schlusslicht Karlsruhe 1:0, hier trifft Verhoek (68.).

Assist von Liendl

1860 München (Liendl bis 80., Assist) muss gegen den SV Sandhausen (Knaller 90, Gelb; Kulovits 90) den Ausgleich in der Schlussphase hinnehmen. Karl (82.) gleicht Bülows Führung unmittelbar vor der Pause (45.) noch aus, die "Löwen" haben nur mehr einen Zähler auf den Relegationsplatz gut.

Union Berlin liegt damit gleichauf mit Stuttgart (Mo., 20:15 Uhr vs. Bielefeld) und Braunschweig bei 54 Punkten und aktuell auf dem dritten Platz. Tabellenführer Hannover hat zwei Punkte Vorsprung.

Der Abstiegskampf ist ebenfalls ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Düsseldorf ist Elfter mit 35 Zählern, 1860 folgt mit 33. Würzburg, St. Pauli, Kaiserslautern und Aue, das den Relegationsplatz belegt, halten bei 32 Punkten, Bielefeld (30) kann mit einem Heimsieg morgen auf Platz 12 nach vorne stoßen.


Textquelle: © LAOLA1.at

Werder-Fans bewerfen HSV-Bus vor Nordderby mit Steinen

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare