Tätlichkeit: Stöger nachträglich gesperrt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

ÖFB-Legionär Kevin Stöger wird nachträglich gesperrt.

Der Mittelfeldspieler des VfL Bochum traf Gegenspieler Adam Bodzek beim 0:0 gegen Fortuna Düsseldorf am Montag mit dem Ellbogen im Gesicht. Der Schiedsrichter ahndete die Szene nicht, der DFB zieht den 24-Jährigen dennoch nachträglich für zwei Spiele aus dem Verkehr.

Die Aktion wird "krass sportwidriges Verhalten in Form einer Tätlichkeit" eingestuft. Schiedsrichter Benjamin Cortus erklärte auf Nachfrage, die Szene nicht gesehen zu haben, weshalb der DFB-Kontrollausschuss nachträglich ermitteln und Anklage erheben konnte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Österreich winkt 2019/20 Champions-League-Fixplatz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare