FC Barcelona gewinnt die Champions League

FC Barcelona gewinnt die Champions League Foto: © getty
 

Der FC Barcelona kürt sich zum ersten Mal in seiner Geschichte zum Sieger der UEFA Women's Champions League. Die Katalaninnen triumphieren im Finale im schwedischen Göteborg gegen den FC Chelsea mit 4:0.

Ein kurioses Eigentor von Melanie Leupolz sorgt bereits nach 37 Sekunden für die Führung der Barca-Frauen. In der 14. Minute versenkt Kapitänin Alexia Putellas einen Foul-Elfmeter zum 2:0. Aitana Bonmati legt in der 21. Minute nach. Die Norwegerin Caroline Graham Hansen macht mit ihrem Treffer in der 36. Minute schon sehr früh endgültig alles klar.

Nach der Pause ist zwar ein offeneres Spiel zu sehen, wirklich gefährlich werden die Engländerinnen Barca aber nicht mehr.

Damit endet die Ära von Serien-Champion Olympique Lyon, das zuletzt fünf Mal in Serie gewinnen konnte.

Eine österreichische Beteiligung am Endspiel gibt es auch: Sara Telek steht als Assistentin von Schiedsrichterin Riem Hussein an der Linie.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..