Zweites EM-Viertelfinale wegen Regens verschoben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auf wen Österreichs Frauen bei einem Halbfinal-Einzug bei der EURO 2017 treffen würden, ist vorerst weiter unklar.

Schwere Regenfälle verhindern eine Austragung des zweiten Viertelfinales Deutschland gegen Dänemark in Rotterdam. "Der Platz ist nicht bespielbar. Wir haben uns mit dem dänischen Teamchef immer wieder abgestimmt, wir müssen für die Sicherheit der Spielerinnen sorgen", sagt DFB-Bundestrainerin Steffi Jones.

Das Spiel wird am Sonntag um 12:00 Uhr mittags nachgetragen.

Rund eine halbe Stunde vor dem geplanten Anpfiff hat sintflutartiger Regen eingesetzt, der den Platz im Sparta-Stadion völlig durchweichte. So entscheiden die ungarische Schiedsrichterin Katalin Kulcsar in Absprache mit der UEFA und den Teamleitungen, den Spielbeginn zunächst um mindestens eine Viertelstunde nach hinten zu verschieben.

Doch die Pause weitet sich aus, um kurz vor 22:00 Uhr folgt letztlich die Absage.

Die UEFA-Helfer tun ihr Möglichstes, um das Wasser vom Spielfeld zu bekommen. Eine Helferin rutscht auf dem klitschnassen Rasen bei einem Schussversuch aus und bleibt unter dem Jubel der Zuschauer auf dem Rasen liegen.

Das VIDEO zur Aktion:



Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Frauen-EM: Gastgeber Niederlande erster Halbfinalist

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare