Spanien verzichtet auf einige Stars

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Im Aufgebot der Spanier für die WM 2018 fehlen einige klingende Namen. Der Weltmeister 2010 verzichtet auf etliche Star-Spieler.

So sind etwa Alvaro Morata, Marcos Alonso und Cesc Fabregas von Chelsea nicht im 23-Mann-Aufgebot zu finden, auch Hector Bellerin (Arsenal) schafft den Cut nicht. Ebenso fehlt Javi Martinez von den Bayern.

Mit Spielern wie David de Gea, Andres Iniesta, Sergio Ramos, David Silva, Diego Costa oder Isco ist ein Jammern über fehlende Prominenz im Kader aber ausgeschlossen.

Das komplette Aufgebot Spaniens für die WM 2018:

Tor: David de Gea (Manchester United), Pepe Reina (SSC Napoli), Kepa Arrizabalaga (Athletic Bilbao)

Abwehr: Gerard Pique, Jordi Alba (beide FC Barcelona), Sergio Ramos, Nacho, Dani Carvajal (Real Madrid), Alvaro Odriozola (Real Sociedad), Monreal (FC Arsenal), Cesar Azpilicueta (FC Chelsea)

Mittelfeld: Andres Iniesta, Sergio Busquets (FC Barcelona), David Silva (Manchester City), Thiago (FC Bayern), Koke, Saul (beide Atletico Madrid)

Angriff: Isco, Marco Asensio, Lucas Vazquez (alle Real Madrid), Iago Aspas (Celta Vigo), Rodrigo Moreno (FC Valencia), Diego Costa (Atletico Madrid)

Textquelle: © LAOLA1.at

Thomas Tuchel erklärt Absage an Bayern München

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare