Neymar: Auch WM 2018 in Gefahr

Neymar: Auch WM 2018 in Gefahr Foto: © getty
 

Die Zeit bis zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland dürfte für Neymar zur Zitterpartie werden.

Der brasilianische Superstar unterzieht sich am Samstag in Rio de Janeiro einer Operation zur Behandlung seines Haarrisses im Mittelfußknochen, den er sich in der vergangenen Ligue-1-Runde gegen Olympique Marseille zugezogen hat.

Der behandelnde Chirurg, Brasiliens Team-Arzt Rodrigo Lasmar, erklärt gegenüber "AFP-News": "Es handelt sich nicht um einen einfachen Bruch, sondern um einen Bruch in einem wichtigen Knochen in der Mitte des Fußes."

Lasmar zufolge wird der Heilungsprozess des PSG-Stürmers "zweieinhalb bis drei Monate in Anspruch nehmen".

Brasilien startet in etwas mehr als drei Monaten in die WM. Das erste Gruppenspiel bestreitet die "Selecao" am 17. Juni gegen die Schweiz.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..