Sandro Wagner tritt aus DFB-Elf zurück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Nationalmannschaftskarriere von Bayern-Stürmer Sandro Wagner nimmt ein jähes Ende.

"Ich trete hiermit sofort aus der Nationalmannschaft zurück", sagt der 30-jährige Deutsche laut "Bild".

Der streitbare Wagner findet auch zu seinem Abgang deutliche Worte: "Für mich ist klar, dass ich mit meiner Art, immer offen, ehrlich und direkt Dinge anzusprechen, anscheinend nicht mit dem Trainerteam zusammenpasse. Meinen Jungs wünsche ich nur das Beste in Russland und hoffe, dass sie als Weltmeister zurückkommen."

"Kann ich nicht ernst nehmen"

Wagners Nationalmannschaftskarriere dauerte nur acht Spiele an. Der 1,94 Meter große Hüne bringt es auf fünf Tore für "Die Mannschaft", darunter ein Triplepack beim 7:0 gegen San Marino.

"Ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich nicht enttäuscht bin. Die WM wäre eine tolle Sache gewesen", erklärt Wagner, der allerdings auch eine positive Seite erkennt. "Meine Kinder freuen sich riesig, dass ich jetzt über den Sommer hinweg viel Zeit mit ihnen verbringen kann.

Nils Petersen, Timo Werner und Mario Gomez haben im Sturmzentrum den Vorzug gegenüber Wagner bekommen. Dass Wagner keinen Platz im deutschen WM-Flieger bekommen hat, lässt ihn fassungslos zurück. "Ernst nehmen kann ich das natürlich nicht, aber wie ich schon oft gesagt habe, gibt es weitaus wichtigere Dinge im Leben außer Fußball."

Deutschland bereitet sich unter anderem mit einem Länderspiel gegen Österreich in Klagenfurt auf die Weltmeisterschaft vor.

Textquelle: © LAOLA1.at

Englands WM-Kader ohne langjährigen Stammgoalie Hart

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare