Remis bei Irland gegen Wales

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In Österreichs WM-Quali-Gruppe D trennen sich Irland und Wales mit Superstar Gareth Bale 0:0.

Negatives Highlight: Der Waliser Neil Taylor wird in der 69. Minute nach einem schweren Foul an Seamus Coleman vom Platz gestellt.

Damit ist nach dem fünften Spieltag Serbien neuer Tabellenführer mit elf Punkten, Irland hat gleich viele Punkte und ist auf Rang zwei.

Vier Punkte dahinter rangieren Wales/3. und Österreich/4..

Österreich trifft am 18. Juni (ohne den gesperrten Arnautovic) auswärts auf Irland.

Jeweils ein dicker Ausfall im nächsten Spiel

Die auf Punkte angewiesenen Waliser setzen im Aviva Stadium auf exakt jene Elf, die bei der EM-Endrunde im Vorjahr gegen Belgien den Sprung ins Halbfinale geschafft hat. So ist auch Aaron Ramsey wieder mit dabei. Bei den Iren fehlten indes einige Teamstützen.

Spiel entwickelt sich dann kein wirklich ansehnliches.

Erst in der 47. Minute fällt der erste Torschuss durch Wales-Superstar Gareth Bale. Der Real-Madrid-Profi wird von den kampfstarken Iren gut abgeschirmt, seine Antritte bleiben meist ergebnislos. Noch dazu sieht Bale in der zweiten Spielhälfte eine Gelbe Karte und versäumt damit das Auswärtsspiel der "Drachen" in Serbien.

Irland kommt erst im Finish auf, nachdem Wales numerisch dezimiert ist. Neil Taylor sieht in der 69. Minute nach einem überharten Einstieg gegen Irlands Kapitän Seamus Coleman die Rote Karte. Coleman erlitt bei dem brutalen Foul von Neil Taylor einen Beinbruch.

Tor fällt keines mehr.



Textquelle: © LAOLA1.at/APA

ÖFB-Gruppe: Serbien gewinnt in Georgien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare