Brasilien-Trainer Tite verletzt sich bei Torjubel

 

Nach England-Coach Gareth Southgate hat sich mit Brasiliens Tite ein weiterer Cheftrainer bei der Fußball-WM in Russland verletzt.

Der 57-Jährige zerrte sich am Freitag beim Torjubel nach Philippe Coutinhos Führungstor in der Nachspielzeit gegen Costa Rica einen Muskel. "Eigentlich wollte ich mit den Spielern mitjubeln. Aber ich musste dann zurückhinken", sagte Tite nach dem 2:0-Sieg.

Southgate hatte sich laut Angaben des englischen Verbandes am Mittwoch beim Joggen die rechte Schulter ausgekugelt. Der Engländer kündigte an, sich künftig beim Jubeln etwas zurückzuhalten.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

WM 2018: Nigeria besiegt Island dank Musa-Doppelpack

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare