Rapid Wien geht bei Arsenal unter

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rapid Wien muss am 5. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase eine deutliche 1:4-Auswärtsniederlage beim FC Arsenal einstecken.

Die von Cheftrainer Dietmar Kühbauer stark durchrotierten Wiener sind von Beginn an klar unterlegen. Ein Weitschuss-Tor von Alexandre Lacazette bringt die Favoriten aus London in Führung (10.).

Nach einem Eckball legt Pablo Mari per Kopf den nächsten Treffer nach (17.). Alexandre Lacazette setzt einen weiteren Schuss im Anschluss noch an die Stange, kurz vor der Pause legt Eddie Nketiah jedoch noch ein Tor für die "Gunners" nach (44.).

Gleich nach Wiederbeginn lässt Rapid mit dem Anschlusstreffer von Koya Kitagawa, der nach einer dicken Doppelchance von Kelvin Arase, per Volley trifft (51.), nochmal Hoffnung aufflammen.

Arsenal lässt jedoch nichts mehr anbrennen. Der eingewechselte Emile Smith Rowe (66.) macht den Deckel auf die Partie drauf.

Im anderen Spiel der Gruppe B feiert Molde einen 3:1-Heimsieg gegen Dundalk. Eikrem (30.), Omoijuanfo (41.) und Ellingsen (67.) erzielen die Tore für die Norweger. Jordan Flores macht in der Nachspielzeit den Ehrentreffer für Dundalk.

Die Hütteldorfer, die aktuell bei sechs Punkte halten, haben am letzten Spieltag dennoch weiterhin die Chance auf den Aufstieg. Sollte man das direkte Duell mit Molde (9 Pkt.) noch gewinnen, zieht man wieder an den Norwegern vorbei. Dabei reicht bereits ein 1:0. Arsenal ist mit 15 Punkten klar Erster, Dundalk mit null Punkten Letzter.

UEFA Europa League - Spielplan >>>

UEFA Europa League - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare