Leverkusen muss Punkte mit Betis Sevilla teilen

Leverkusen muss Punkte mit Betis Sevilla teilen Foto: © getty
 

Betis Sevilla und Bayer Leverkusen bleiben auch am dritten Spieltag der UEFA Europa League ungeschlagen. Das Top-Duell der Gruppe G im Estadio Benito Villamarin endet 1:1.

Dabei sind es die Gäste, die mit drei Hochkarätern eigentlich in Führung gehen müssen. Bereits in der ersten Minute muss Goalie Bravo bei einem Alario-Flachschuss eingreifen. Kurz darauf scheitert der Leverkusen-Stürmer am eigenen Unvermögen und verpasst zwei Mal das Tor (6./11.). Anschließend gewinnt Betis an Oberhand, Iglesisa kommt an Bayer-Keeper Hradecky aber nicht vorbei (24.).

In den zweiten 45 Minuten geht der Schwung etwas verloren. Spannung kommt erst in der 73. Minute auf, als Leverkusens Frimpong im Strafraum den Ball an die Hand bekommt - Elfmeter! Den fälligen Strafstoß verwertet Iglesisa in souveräner Manier - 1:0 (75.)!

Mit Wut im Bauch stürmt Leverkusen aufs gegnerische Tor und wird belohnt: Andrich ist bei seinem abgefälschten Distanzschuss im Glück - 1:1 (82.)!

Damit führt Leverkusen (7 Pkt.) die Gruppe G aufgrund der Tordifferenz vor Betis Sevilla (7) an. Das Duell der Gruppengegner Celtic Glasgow und Peter Stögers Ferencvaros Budapest ging bereits am Dienstag mit einem 2:0-Sieg der Schotten über die Bühne.

Europa League - Spielplan/Tabelle >>>

Lazio, Marseille und Dragovic teilen Punkte

Ein torloses Remis hält die Partie zwischen Lazio Rom und Olympique Marseille parat.

Im Stadio Olimpico erweist sich die Defensive beider Teams in Top-Form. Einzig Luiz Felipe (34.) und Cengiz Ünder (41.) sorgen für die besten Lazio-Chancen. Auf der Gegenseite präsentiert sich Marseille mit einem Punktgewinn zufrieden. Vor allem zum Ende der Partie verhindern etliche Verzögerungen seitens der Gäste einen Spielfluss.

ÖFB-Legionär Aleskandar Dragovic erreicht mit Roter Stern ein 1:1 beim dänischen Klub Midtjylland. Die Führung von Mirko Ivanic (58.) gleichen die Hausherren durch Nikolas Dyhr (78.) aus.

Zu einer Punkteteilung kommt es auch zwischen Fenerbahce und Royal Antwerpen. In Istanbul trennen sich beide Klubs nach Toren von Enner Valencia (21./45.) bzw. Mbwana Samatta (2.) und Pieter Gerkens (62:) mit 2:2.

Den einzigen Sieg in der 19-Uhr-Session feiert SC Braga mit 1:0 bei Ludogorets. Ricardo Horta lanciert in der siebten Minute zum Matchwinner.

Europa League - Spielplan/Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..