KRC Genk ringt West Ham United Punkte ab

KRC Genk ringt West Ham United Punkte ab Foto: © getty
 

Der KRC Genk sorgt am vierten Spieltag der Gruppenphase in der UEFA Europa League nicht nur für die ersten Gegentore von West Ham United, sondern auch für den ersten Punktverlust der "Hammers". Die Engländer drehen das Spiel nach 0:1-Rückstand, Genk erkämpft aber ein 2:2-Remis.

Die Gastgeber erwischen einen Traumstart: Ito spielt Paintsil (5.) frei, der zieht halbrechts wuchtig ab. Diops Grätsche kommt zu spät, Areola ist geschlagen. Es entwickelt sich ein Schlagabtausch mit vielen Torchancen auf beiden Seiten, es bleibt aber beim 1:0 zur Pause.

Im zweiten Spielabschnitt intensiviert West Ham seine Bemühungen - und belohnt sich: Coufal wird am rechten Flügel auf die Reise geschickt, seinen scharfen Pass an den Elfmeterpunkt befördert Benrahma (59.) überlegt in die Maschen.

Der Premier-League-Klub drückt daraufhin auf den Siegtreffer, Coufal (69.) und Dawson (75.) lassen gute Chancen ungenutzt. Genk scheint den Punkt über die Zeit zu retten, in der 82. Minute schnürt Benrahma (82.) aber seinen Doppelpack. Die Belgier nehmen trotzdem einen Punkt mit, denn Soucek (88.) bugsiert den Ball ins eigene Tor.

West Ham United trohnt in der Rapid-Gruppe H mit zehn Punkten an der Tabellenspitze, bei einem Sieg des SK Rapid bei Dinamo Zagreb (21:00 Uhr im LIVE-Ticker) stünden die "Hammers" vorzeitig im Achtelfinale. KRC Genk übernimmt mit vier Punkten vorübergehend den zweiten Rang.

Lyon bucht Achtelfinal-Ticket

In der Gruppe A steht Olympique Lyon nach einem 3:0-Heimsieg gegen Sparta Prag im Achtelfinale.

Beide Teams gestalten die Partie offen, erarbeiten sich reihenweise zwingende Torchancen. Der Bann ist aber erst in der 61. Minute gebrochen: Cherki schickt Slimani, der Algerier lässt Prag-Schlussmann Nita keine Chance.

Zwei Minuten später erhöhen die Franzosen auf 2:0, Slimani köpft eine Flanke aus kurzer Distanz ein. In der Nachspielzeit sorgt Toko Ekambi (90.+2) für die endgültige Entscheidung.

Im Parallelspiel trennen sich Brondby IF und Glasgow Rangers 1:1.

Kurz vor dem Pausenpfiff befördert Rangers-Verteidiger Balogun (45.) den Ball ins eigene Tor, Brondby geht in Führung. Es bleibt aber nicht beim ersten Gruppensieg der Dänen, Hagi (77.) beschert den schottischen Gästen einen Punkt.

Olympique Lyon bleibt makellos, steht mit 12 Punkten klar an der Spitze. Die Rangers und Sparta Prag halten bei jeweils vier Punkte, Brondby bildet mit zwei Zählern das Schlusslicht.

Europa League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Europa League - Tabellen >>>

VIDEO: Benzema reagiert auf das 1.000 Tor von Real Madrid in der UEFA Champions League


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..