EL: Chelsea steigt glanzlos in Achtelfinale auf

EL: Chelsea steigt glanzlos in Achtelfinale auf Foto: © getty
 

Nach Stadtrivale Arsenal hat nun auch der FC Chelsea sein Achtelfinal-Ticket in der UEFA Europa League gelöst.

Die "Blues" gewinnen nach einem 2:1 auswärts auch ihr Heimspiel gegen Malmö FF mit 3:0.

Es ist lange Zeit eine zähe Angelegenheit an der Stamford Bridge. Nach einer torlosen ersten Halbzeit bringt Olivier Giroud den Favoriten in der 55. Minute in Front.

Die Schweden schwächen sich dann durch eine Gelb-Rote-Karte gegen Bengtsson (73.) selbst.

Ross Barkley macht mit seinem Treffer in der 74. Minute endgültig alles klar. Cullum Hodson-Odoi setzt sogar noch einen drauf (84.).

Rennes kegelt Betis raus

Das Hinspiel zwischen Stade Rennes und Real Betis vergangene Woche war ein wahres Spektakel und endete 3:3.

Im Rückspiel in Spanien haben die Franzosen mit 3:1 das bessere Ende für sich. Rami Bensebaini (22.) und Adrien Hunou (30.) bringen Rennes schnell klar in Front. Der Anschlusstreffer von Giovani Lo Celso (41.) bleibt der einzige Treffer für die Gastgeber.

M'Baye Niang setzt in der vierten Minute der Nachspielzeit den Schlusspunkt.

Mit einer Gala stürmt Slavia Prag in die Runde der letzten 32 Teams der Europa League.

Die Tschechen setzen sich auswärts bei KRC Genk klar mit 4:1 (Hinspiel 0:0) durch.

Dabei scheint alles nach Geschmack der Gastgeber zu laufen. Leonardo Trossard bringt die Belgier in Minute zehn in Führung.

Slavia spielt sich anschließend aber in einen Rausch. Vladimir Coufal (23.) gleicht aus, nach dem Seitenwechsel treffen Ibrahim Traore (54.) sowie Milan Skoda per Doppelpack (64., 69.) zum Auswärtssieg.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..