Altach sitzt nach EL-Quali in Belgien fest

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem 1:1 gegen KAA Gent in der dritten Runde der Europa-League-Quali befindet sich der SCR Altach am Freitagabend noch immer in Belgien - und das unfreiwillig.

Wegen eines technischen Problems des Flugzeuges konnten die Vorarlberger nicht wie geplant nach Wien abheben, stattdessen sind sie in Oostende zum Warten verdammt.

"Es ist jetzt fix, dass wir am Freitag nicht mehr wegkommen", sagt Altachs Wirtschafts-Geschäftsführer Christoph Längle der APA.

Altach trifft am Sonntag (18:30 Uhr) in der 2. Bundesliga-Runde auf die Admira.

"Das haut natürlich den geplanten Ablauf über den Haufen", erklärt Längle. "Wir müssen uns jetzt einen neuen Plan zurechtlegen. Wir wissen aber noch nicht, wann wir hier wegkommen."

Zumindest am Samstagvormittag sollen die Altacher, mit einem Charter der People's Viennaline unterwegs, in Richtung Wien abheben können.

VIDEO - Altach-Kapitän Philipp Netzer im Wordrap:

Textquelle: © LAOLA1.at

Europa League: Altachs Mut der Verzweiflung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare