Riesiges Interesse an Austria-Milan

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wenn die Wiener Austria am Donnerstag am 1. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase auf den AC Milan (LIVE ab 19:00 Uhr im LAOLA1-Ticker) trifft, werden viele Augen das Geschehen im Happel-Stadion mitverfolgen.

Die Begegnung wird in 50 Ländern LIVE ausgestrahlt, insgesamt sind 62 TV-Anstalten anwesend. Wie FAK-Pressesprecher Christoph Pflug erklärt, gibt es zudem um ein Drittel mehr Akkreditierungs-Anfragen, als bei Austrias Champions-League-Teilnahme 2013.

Aktuell (Stand: Mi., 13:30 Uhr) sind 26.000 Tickets für das Spiel verkauft.

LAOLA1 stellt den Kader von Austrias Europa-League-Gegner AC Milan vor:

Bild 1 von 30 | © getty

Gianluigi Donnarumma (Tor/18 Jahre) - Der beste Tormann seines Alters, seit fast zwei Jahren Stammgoalie der "Rossoneri" und im Nationalteam legitimer Nachfolger von Legende Gigi Buffon

Bild 2 von 30 | © getty

Marco Storari (Tor/40 Jahre) - Der Haudegen stand vor zehn Jahren zum ersten Mal in Mailand unter Vertrag, war fünf Jahre Nummer zwei bei Juve hinter Buffon, kam vor einem halben Jahr von Cagliari als Backup zurück zu Milan

Bild 3 von 30 | © getty

Antonio Donnarumma (Tor/27 Jahre) - Seine Rückholaktion war Bedingung des kleines Bruder bei dessen Vertragsverlängerung, zuletzt spielte er in Griechenland bei Asteras Tripoli

Bild 4 von 30 | © getty

Davide Calabria (Abwehr/20 Jahre) - Der Eigenbauspieler für die Rechtsverteidigung startete gut in die vergangene Saison, eine Verletzung warf ihn aber aus der Bahn, er ist aktueller U21-Teamspieler Italiens

Bild 5 von 30 | © getty

Andrea Conti (Abwehr/23 Jahre) - In der vergangenen Saison war der Rechtsverteidiger bei Atalanta einer der besten seines Fachs und wurde im Sommer für 25 Millionen Euro von Milan geholt, er ist auch schon italienischer Teamspieler

Bild 6 von 30 | © getty

Alessio Romagnoli (Abwehr/22 Jahre) - Neben Juves Rugani gilt er als größtes Innenverteidiger-Talent des Landes, seit seinem Wechsel von der Roma nach Mailand vor zwei Jahren unumstrittene Stammkraft und fünffacher Teamspieler

Bild 7 von 30 | © getty

Gustavo Gomez (Abwehr/24 Jahre) - Fenerbahce wollte den Paraguayer haben, doch Milan lehnte ab, aber der Innenverteidiger wird auch in seiner zweiten Saison in Mailand nur Ergänzungsspieler sein

Bild 8 von 30 | © getty

Cristian Zapata (Abwehr/30 Jahre) - Der routinierte Innenverteidiger aus Kolumbien (47 Länderspiele) ist schon seit fünf Jahren ein "Rossonero", spielte ein starkes letztes Frühjahr, musste nun aber in der Innenverteidigung Bonucci weichen

Bild 9 von 30 | © getty

Leonardo Bonucci (Abwehr/30 Jahre) - Der Königstransfer des Vereins in diesem Sommer, seit Jahren Italiens bester Innenverteidiger, mit Inter und Juve insgesamt sechs Mal Meister und nun Milans neuer Kapitän, Leithammel und Abwehrchef

Bild 10 von 30 | © getty

Ignazio Abate (Abwehr/30 Jahre) - Der Routinier kann Rechtsverteidiger und rechts im Mittelfeld spielen, er gab bereits 2003 sein Debüt für Milan und war vergangene Saison über weite Strecken Kapitän der "Rossoneri"

Bild 11 von 30 | © getty

Mateo Musacchio (Abwehr/27 Jahre) - Der technisch versierte, argentinische Innenverteidiger kam für rund 20 Mio. Euro von Villarreal und hat sofort einen Stammplatz erobert

Bild 12 von 30 | © getty

Gabriel Paletta (Abwehr/31 Jahre) - Der gebürtige Argentinier mit italienischem Pass kam in der vergangenen Saison in der Dreierkette noch regelmäßig zum Einsatz, mittlerweile hat er aber einen schweren Stand

Bild 13 von 30 | © getty

Luca Antonelli (Abwehr/30 Jahre) - Er spielte schon im Nachwuchs für Milan und 13 Mal im italienischen Nationalteam, vergangene Saison war er oft verletzt, jetzt ist er Backup auf der Linksverteidiger-Position

Bild 14 von 30 | © getty

Ricardo Rodriguez (Abwehr/25 Jahre) - 18 Mio. Euro hat Milan im Sommer bezahlt, um den Schweizer (47 Länderspiele) von Wolfsburg zu holen, der Linksverteidiger hat auch offensiv seine Qualitäten

Bild 15 von 30 | © getty

Jose Mauri (Mittelfeld/21 Jahre) - In der vergangenen Saison war der Mann fürs zentrale Mittelfeld an Empoli verliehen, der gebürtige Argentinier wird nicht allzu oft zum Einsatz kommen

Bild 16 von 30 | © getty

Giacomo Bonaventura (Mittelfeld/28 Jahre) - "Jack" ist vor drei Jahren aus Bergamo gekommen und war unter Montella in der Zentrale gesetzt, ehe er das gesamte Frühjahr wegen einer Adduktorenverletzung verpasste

Bild 17 von 30 | © getty

Suso (Mittelfeld/23 Jahre) - Der Spanier, der zuletzt im Nationalteam-Kader war, konnte sich bei Liverpool nicht durchsetzen, in Mailand sorgt der Rechtsaußen aber mehr und mehr für Torgefahr

Bild 18 von 30 | © getty

Hakan Calhanoglu (Mittelfeld/23 Jahre) - Für 22 Mio. Euro ist der Deutsch-Türke im Sommer aus Leverkusen gekommen, der Freistoß-Spezialist hat seinen Platz links im Zentrum gefunden

Bild 19 von 30 | © getty

Fabio Borini (Mittelfeld/26 Jahre) - Milan hat den Linksaußen, der auch schon bei Chelsea, der Roma und Liverpool war, etwas überraschend von Sunderland geholt, aktuell spielt er aber im offensiven Trio einen wichtigen Part

Bild 20 von 30 | © getty

Riccardo Montolivo (Mittelfeld/32 Jahre) - Der defensive Mittelfeldspieler mit der deutschen Mutter ist Ende des Frühjahrs erst von einem Kreuzbandriss zurückgekehrt und bringt jede Menge Erfahrung (66 Länderspiele) mit

Bild 21 von 30 | © getty

Lucas Biglia (Mittelfeld/31 Jahre) - Bei Lazio war der Argentinier wichtiges Bindeglied zwischen Defensive und Offensive, im Sommer hat ihn Milan für 17 Mio. verpflichtet

Bild 22 von 30 | © getty

Niccolo Zanellato (Mittelfeld/19 Jahre) - Das Talent gilt als intelligenter Achter, der auch unter Druck kaum Fehler macht, er schnuppert in dieser Saison erstmals Profi-Luft

Bild 23 von 30 | © getty

Matteo Gabbia (Mittelfeld/17 Jahre) - Der Teenager ist Stammgast in Italiens Nachwuchs-Nationalteams, er kann Innenverteidiger und auch im defensiven Mittelfeld spielen und hat für sein Alter ein erstaunlich gutes Stellungsspiel

Bild 24 von 30 | © getty

Manuel Locatelli (Mittelfeld/19 Jahre) - Der U21-Teamspieler war Milans Shootingstar der vergangenen Saison, im defensiven Mittelfeld hat er nicht nur durch zwei Weitschusstore, sondern auch durch gute Pässe und Laufwege geglänzt

Bild 25 von 30 | © getty

Franck Kessie (Mittelfeld/20 Jahre) - Der Ivorer hat vergangene Saison mit Atalanta die Liga aufgemischt und wurde nicht umsonst von vielen Top-Klubs in Europa gejagt, er ist im zentralen Mittelfeld eine Macht

Bild 26 von 30 | © getty

Nikola Kalinic (Angriff/29 Jahre) - Der Kroate (35 Länderspiele/14 Tore) ist bei Hajduk groß geworden und war dann bei Blackburn und Djnepropetrovsk, in den vergangenen zwei Jahren war er so etwas wie Fiorentinas Lebensversicherung und hat in 84 Partien 33 Mal getroffen

Bild 27 von 30 | © getty

Andre Silva (Angriff/21 Jahre) - Cristiano Ronaldo bezeichnet den Youngster als seinen Nachfolger im portugiesischen Team. 40 Mio. Euro hat Milan im Sommer an Porto überwiesen, wo er zwei Jahre lang fast in jedem zweiten Spiel getroffen hat

Bild 28 von 30 | © getty

Patrick Cutrone (Angriff/19 Jahre) - Die Entdeckung der Vorbereitung, der Youngster, dem Ähnlichkeit zu Pippo Inzaghi nachgesagt wird, hat seine Chance genutzt und in sechs Pflichtspielen bisher ebensoviele Scorerpunkte gesammelt

Bild 29 von 30 | © getty

Vincenzo Montella (Trainer/43 Jahre) - "L'Aeroplanino" war selbst ein Stürmer von Weltklasserang und vor allem bei Sampdoria und der Roma für jede Menge Tore gut, als Trainer über Catania, Florenz und Sampdoria vor einem Jahr nach Mailand gekommen

Bild 30 von 30 | © getty

FAK rechnet mit 30.000 bis 40.000 Zuschauern

Die Veilchen rechnen mit einer Kulisse "zwischen 30.000 und 40.000 Zuschauern".

"Die Unterstützung der Fans ist ganz wichtig für uns. Ich habe mit dem Nationalteam hier in Wien einige Male vor ausverkauftem Haus gespielt und weiß, dass so etwas ganz besonders ist. Ein volles Stadion pusht, kann zusätzliche Kräfte freimachen", sagt Florian Klein.

Für den Ex-Stuttgarter und die Austria gibt es im Duell mit dem AC Milan auch zwei Premieren: Erstmals treffen diese beiden Mannschaften aufeinander und zum ersten Mal absolvieren die Wiener eine Begegnung, in der die Torlinien-Technik eingesetzt wird. Dafür sind extra 14 Kameras im Einsatz.

Sportlich gesehen, kann Trainer Thorsten Fink auf die zuletzt verletzten Tarkan Serbest und David de Paula zurückgreifen. Der Deutsche sieht seine Elf gegen die "Rossoneri" naturgemäß als klaren Außenseiter, meint aber auch: "Ich erwarte, dass wir frechen und tollen Fußball nach vorne zeigen, denn wir wollen den Fans etwas bieten. Wir dürfen uns nicht nur verstecken und auf Konter lauern, sondern müssen auch Akzente setzen, sonst wird uns der Gegner irgendwann erdrücken."

Mögliche Aufstellung:

Austria: Hadzikic - Klein, Kadiri, Westermann, Martschinko - Serbest - Tajouri, Holzhauser, Prokop, Pires - Monschein

Ersatz: Pentz - Borkovic, Gluhakovic, Salamon, Lee, De Paula, Friesenbichler

Es fehlen: Grünwald, Almer, Venuto (rekonvaleszent), Ruan, Alhassan (beide keine Arbeitsgenehmigung)

Milan: G. Donnarumma - Musacchio, Bonucci, Romagnoli - Abate, Kessie, Biglia, Antonelli - Calhanoglu - A. Silva, Kalinic

Ersatz: Storari - Zapata, Calabria, Bonaventura, Locatelli, Montolivo, Suso, Cutrone

Es fehlen: Conti (Knöchelverletzung), Borini, Rodriguez, Mauri (alle nicht im Kader)

Parallelspiel: HNK Rijeka - AEK Athen


Textquelle: © LAOLA1.at

Higuain und Neymar benehmen sich in 1. CL-Runde daneben

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare