Mögliche RBS-Gegner stehen fest

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem Abschluss der Gruppenphase stehen die 15 möglichen Gegner von Red Bull Salzburg im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League fest.

Als Gruppensieger trifft der österreichische Meister entweder auf einen Gruppenzweiten, außer jenen aus dem eigenen Pool (Marseille), oder einen der vier schlechtesten Gruppendritten aus der UEFA Champions League.

Demnach heißen die möglichen Gegner FK Astana, Partizan Belgrad, Ludogorets, AEK Athen, Lyon, FC Kopenhagen, FCSB (früher Steaua Bukarest), Roter Stern, Östersunds, Nizza oder Sociedad bzw. Napoli, Spartak Moskau, Celtic Glasow oder Borussia Dortmund.

Die Auslosung findet am Montag, 11. Dezember, um 13 Uhr in Nyon statt.

Neue Rekorde

Nachdem Salzburg schon Rekord-Gruppensieger ist (4x), stellte man mit dem 0:0 in Marseille weitere Bestmarken auf: Zum vierten Mal blieb man in einer Gruppenphase ungeschlagen, zudem ließ man zum fünften Mal in Folge kein Tor zu - ex-aequo-Rekord mit Napoli.

Plus: Salzburg ist 15 Europacup-Spiele in Folge ungeschlagen, österreichische Bestmarke. Trainer Marco Rose hat auch sein 21. internationales Spiel als Trainer nicht verloren (Youth League, CL-Quali, EL-Quali, Europa League).

Nun geht es im Jahr 2018 darum, die eigene Bestmarke in der Red-Bull-Ära zu knacken, denn nur einmal in vier Versuchen überstand Salzburg das Sechzehntelfinale - 2014 gegen Ajax Amsterdam (3:0/a, 3:1/h).

Später scheiterte man an Basel (0:0/a, 1:2/h) - vielleicht kommen die "Bullen" 2018 noch weiter.

Salzburgs mögliche 1/16-Final-Gegner:

Europa League Champions League
FK Astana Napoli
Partizan Spartak
Ludogorets Celtic
AEK Dortmund
Lyon
FC Kopenhagen
FCSB
Roter Stern
Östersunds
Nizza
Sociedad

Die besten Bilder des 6. Spieltags der Europa League:

Bild 1 von 39 | © GEPA
Bild 2 von 39 | © GEPA
Bild 3 von 39 | © GEPA
Bild 4 von 39 | © GEPA
Bild 5 von 39 | © GEPA
Bild 6 von 39 | © GEPA
Bild 7 von 39 | © GEPA
Bild 8 von 39 | © GEPA
Bild 9 von 39 | © GEPA
Bild 10 von 39 | © GEPA
Bild 11 von 39 | © GEPA
Bild 12 von 39 | © GEPA
Bild 13 von 39 | © GEPA
Bild 14 von 39 | © GEPA
Bild 15 von 39 | © GEPA
Bild 16 von 39 | © GEPA
Bild 17 von 39 | © GEPA
Bild 18 von 39 | © GEPA
Bild 19 von 39 | © GEPA
Bild 20 von 39 | © GEPA

Austria Wien - AEK Athen 0:0

Bild 21 von 39 | © GEPA
Bild 22 von 39 | © GEPA
Bild 23 von 39 | © GEPA
Bild 24 von 39 | © GEPA
Bild 25 von 39 | © GEPA
Bild 26 von 39 | © GEPA
Bild 27 von 39 | © GEPA
Bild 28 von 39 | © GEPA
Bild 29 von 39 | © GEPA
Bild 30 von 39 | © GEPA
Bild 31 von 39 | © GEPA
Bild 32 von 39 | © GEPA
Bild 33 von 39 | © GEPA
Bild 34 von 39 | © GEPA
Bild 35 von 39 | © GEPA
Bild 36 von 39 | © GEPA
Bild 37 von 39 | © GEPA
Bild 38 von 39 | © GEPA
Bild 39 von 39 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at

Die LASK Amateure wollen auch in die neue zweite Liga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare