Doppelpack! Batshuayi rettet Borussia Dortmund

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Borussia Dortmund bejubelt im Sechzehntelfinale der Europa League einen späten Heimsieg über Atalanta Bergamo: Die Truppe von Peter Stöger gewinnt 3:2.

Andre Schürrle bringt Schwarz-Gelb mit dem 1:0 auf Kurs (30.), nach Seitenwechsel sorgt ein Doppelschlag von Josip Ilcic für die Wende (51., 56.).

Michy Batshuayi, der auch in seinem dritten Auftritt für den BVB netzt, sorgt aber für einen erneuten Turnaround: Vor dem Strafraum wird dem Belgier zu viel Raum gelassen, er bestraft das mit einem strammen Schuss in die rechte Ecke (65.). Als die Zeichen auf Remis stehen, sorgt der Neuzugang mit einem Flachschuss in der Nachspielzeit auch noch für den Sieg (91.).

Marseille mit eineinhalb Beinen weiter

Klarer gestaltet sich die Situation bei Olympique Marseille und Sporting Braga: Die Franzosen stehen nach einem 3:0-Heimerfolg vor dem Achtelfinal-Einzug.

Valere Germain ist der Matchwinner für "OM", der in der 4. und 69. Minute für die ersten beiden Treffer sorgt. Florian Thauvin (74.) macht alles klar.

Weite Fahrt lohnt sich für Sporting

Sporting CP legt im ersten Spiel des Abends im mit -17 Grad Celsius unterkühlten Kasachstan beim FK Astana mit einem 3:1-Sieg den Grundstein zum Aufstieg.

Zwar schockt Marin Tomasov die Gäste, die 6.200km zurücklegen mussten, mit dem frühen 1:0 (7.). Nach Halbzeit drehen die Portugiesen aber auf und durch Bruno Fernandes (48./Elfmeter), Gelson Martins (50.) und Seydou Doumbia (55.) die Partie.

Yuriy Logvinenko, der vor dem Elfmeter zum Ausgleich Gelb sieht, holt sich in der 63. Minute seinen zweiten Karton und besiegelt die Niederlage Astanas durch die Unterzahl vorzeitig.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Philipp Zulechner läuft nach Erkrankung wieder

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare