EURO 2024 nicht im deutschen Free-TV?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für ein Ausrufezeichen am deutschen Sportrechte-Markt sorgt die Telekom: Das Unternehmen steht kurz vor einem Erwerb der Übertragungsrechte an der EURO 2024, die in Deutschland stattfinden wird.

Die deutschen Fans könnten damit große Teile ihres eigenen Heim-Turniers verpassen, allerdings soll die Telekom den Verkauf von Sub-Lizenzen planen, womit auch die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF, wo die EM-Turniere bislang und im kommenden Jahr laufen, Spiele zeigen könnten - die Frage ist nur, zu welchem Preis.

Die Telekom selbst will die Berichte von "Bild" und "Frankfurter Allgemeine Zeitung", die sich auf Informationen aus UEFA-Kreisen berufen, vorerst nicht kommentieren.

Den Großteil der Spiele könnte die Telekom auf ihrer kostenpflichtigen Plattform "Magenta TV" zeigen. Der deutsche Rundfunk-Staatsvertrag schreibt allerdings vor, dass EM-Spiele der deutschen Mannschaft, die Halbfinals und das Finale in jedem Fall frei empfangbar sein müssen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Mason Greenwood: Manchester Uniteds neuer Hoffnungsträger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare