Lockerungen für ausländische Fans bei EM-Finale?

Lockerungen für ausländische Fans bei EM-Finale? Foto: © getty
 

Zum Finale der EURO 2020 könnten bis zu 2.000 ausländische Fans unter erheblich gelockerten Corona-Auflagen nach London ins Wembley-Stadion reisen.

Einem Bericht der Zeitung "The Times" vom Mittwoch zufolge stehen die britische Regierung und die Europäische Fußball-Union UEFA kurz vor einer entsprechenden Einigung. Demnach sollen aus den Ländern der beiden Finalisten jeweils 1.000 Zuschauer ohne Quarantäne das Endspiel am 11. Juli im Stadion erleben dürfen.

Die Anhänger dürften sich allerdings nur in einer Corona-Blase bewegen. Die Fans müssten nach "Times"-Informationen mit Charterflügen anreisen, würden mit Bussen zum Wembley-Stadion gebracht und nach dem Spiel direkt wieder zum Flughafen transportiert.

An anderen Orten in Großbritannien dürften sie sich nicht aufhalten. Alle anreisenden Zuschauer müssten außerdem negative Corona-Tests vorweisen.

Österreich-Italien ohne heimische Fans

Zuvor hatten sich die britische Regierung und die UEFA bereits darauf verständigt, dass etwa 2.500 UEFA-Offizielle, Medienschaffende und VIP-Gäste von der strengen Quarantänepflicht nach der Einreise ausgenommen sind.

Ihr Hotel dürfen sie nur für das Spiel verlassen, Einkaufs- oder Shopping-Ausflüge und dergleichen sind untersagt. Die 2.500 Geladenen müssen bei den britischen Behörden ein offizielles Einladungsschreiben für die EURO 2020 vorweisen.

Das EM-Achtelfinale des ÖFB-Nationalteams wird am Samstag in London aufgrund der derzeit geltenden britischen Einreisebestimmungen ohne Fans aus Österreich stattfinden (Mehr dazu >>>).


Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..