EM-Quali: Irrer England-Sieg gegen Kosovo

Aufmacherbild Foto: © getty
 

England feiert in der Gruppe A der EM-Qualifikation einen verrückten 5:3-Heimsieg gegen Kosovo und hält nach vier absolvierten Spielen beim Punktemaximum von 12 Zählern.

Dabei gehen die Gäste, die zuvor 14 Spiele in Serie ungeschlagen geblieben sind, nach 34 Sekunden durch Ex-Salzburger Valon Berisha in Führung. Danach spielen sich die "Three Lions" aber in einen Rausch und stellen noch vor der Pause durch Treffer von Sterling (8.), Kane (19.), Vojvoda (38./Eigentor) und Sancho (44., 45.) auf 5:1 (!).

Doch der Kosovo kann nach dem Seitenwechsel noch einmal dank der Tore von erneut Berisha (49.) und Muriqi (55./Elfmeter) verkürzen.

England-Kapitän Kane scheitert zudem per Elfmeter an Muric (65.).

Im Parallel-Speiel feiert Tschechien einen 3:0-Auswärtssieg gegen Montenegro und schiebt sich mit neun Punkten in der Tabelle hinter den führenden Engländern auf Rang zwei. Dahinter folgen Kosovo (8), Bulgarien (2) und Montenegro (2).


Frankreich siegt, Island patzt

Weltmeister Frankreich bietet in Gruppe H eher Schonkost an und besiegt Andorra daheim mit 3:0. Coman (18.), Lenglet (52.) und Ben Yedder (91.) erzielen die Tore.

Island kassiert in Albanien eine überraschende 2:4-Niederlage und erleidet damit einen Dämpfer am Weg zur Endrunde.

Die Türkei gibt sich hingegen keine Blöße und siegt in Moldawien mit 4:0. In der Tabelle führen die Türken (15) vor Frankreich (15), Island (12), Albanien (9), Moldawien (3) und Andorra (0).

Spielplan EM-Qualifikation >>>

Tabellen EM-Qualifikation >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Baumgartlinger & Dragovic: Plötzlich zehn Jahre im Nationalteam

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare