Jogi Löw bleibt deutscher Bundestrainer

Aufmacherbild Foto: © GEPAgetty
 

Jogi Löw bleibt Bundestrainer der DFB-Mannschaft.

Der Deutsche Fußball-Bund verständigt sich in einer Telefonkonferenz darauf, dem 60-Jährigen trotz des 0:6-Debakels in Spanien weiterhin das Vertrauen auszusprechen. Der "Weg der Erneuerung", der seit März 2019 eingeschlagen wurde, werde mit Löw "uneingeschränkt fortgesetzt".

Der Entscheidung ging eine Empfehlung des Präsidialausschusses und von Oliver Bierhoff, dem Direktor der Nationalmannschaften und der Akademie, voraus.

"Die Mitglieder des Präsidialausschusses stellten übereinstimmend fest, dass die hochqualitative Arbeit des Trainerstabes, das intakte Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer sowie ein klares Konzept für das bisherige und weitere Vorgehen zählen. Ein einzelnes Spiel kann und darf nicht Gradmesser für die grundsätzliche Leistung der Nationalmannschaft und des Bundestrainers sein", heißt es nach einem Gespräch mit Löw.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hinteregger-Ärger über frühe Gegentore bei Eintracht Frankfurt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare