Copa America: Argentinien reicht Messi-Tor nicht

Copa America: Argentinien reicht Messi-Tor nicht Foto: © getty
 

Argentinien muss sich bei der Copa America in Brasilien im ersten Spiel der Gruppe A gegen Chile mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

Superstar Lionel Messi zirkelt zwar in der 33. Minute einen Freistoß wunderschön über die Mauer ins Eck, doch Chile schafft in der 57. Minute den Ausgleich. Schiedsrichter Wilmar Alexander Roldan Perez zeigt nach einem Foul an Arturo Vidal und folgendem Video-Studium auf den Elfmeter-Punkt. Der Gefoulte tritt selbst an, scheitert aber an Goalie Emiliano Martinez, doch Eduardo Vargas köpfelt den Abpraller ins Tor.

Argentinien vergibt im Anschluss durch Messi und Gonzalez noch hochkarätige Chancen auf den Sieg.

Im zweiten Spiel der Gruppe A setzt sich Paraguay gegen Bolivien mit 3:1 durch. Erwin Saavedra bringt Bolivien per Strafstoß (10.) in Führung. Jaume Cuéllar fliegt in der 9. Minute der Nachspielzeit in Hälfte eins mit Gelb-Rot vom Platz.

Nach Seitenwechsel drehen Kaku (62.) und Angel Romero (65.) die Partie zugunsten Paraguays. Den Schlusspunkt setzt erneut Romero (80.).

Chile trifft am Freitag (23 Uhr MEZ) auf Bolivien, Argentinien in der Nacht auf Samstag (2 Uhr MEZ) auf Uruguay.

Die Spiele der Copa America im Überblick >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..