Liverpool knackt die Bayern nicht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der heiß erwartete Kracher im Achtelfinale der UEFA Champions League bietet zumindest im Hinspiel keine Tore: Der FC Liverpool und der FC Bayern München trennen sich an der Anfield Road mit einem 0:0.

Dabei haben beide Teams in der ersten Halbzeit gute Möglichkeiten auf die Führung: Alisson verhindert ein Matip-Eigentor (14.), Coman trifft das Außennetz (17.), auf der Gegenseite verpasst Salah unbedrängt per Kopf (25.) und Mane setzt den Ball aus zehn Metern vorbei (33.).

Der Ex-Salzburger sorgt auch für eine akrobatische Einlage, sein Fallrückzieher misslingt aber (38.).

Auch nach Seitenwechsel halten die Gäste ihre hohen Spielanteile aufrecht und nehmen die LFC-Offensive weitestgehend aus dem Spiel. Gnabry vergibt aus rund 25 Metern, sein Schuss verpasst den rechten Winkel nur knapp (59.).

Manuel Neuer muss noch ein einziges Mal eingreifen, als Mane einen Flugkopfball in Richtung der flachen Ecke setzt - der Torhüter lenkt die Chance ab (85.).

David Alaba spielt bei den Bayern durch.

Das Rückspiel steigt am 13. März (21:00 Uhr) in der Münchner Allianz Arena Quote.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare