Real erwartet "gefährliches Spiel" gegen Ajax

Real erwartet Foto: © getty
 

Real Madrid geht trotz eines 2:1-Auswärtssieges im Hinspiel mit einer großen Portion Respekt in das Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam (Dienstag, ab 21 Uhr auf DAZN und im LIVE-Ticker).

Immerhin wurden "die Königlichen" in Amsterdam phasenweise sogar an die Wand gespielt. Dennoch hat man sich eine komfortable Ausgangsposition schaffen können und geht als klarer Favorit in das Rückspiel. Quote

Auch Weltfußballer Luka Modric weiß, dass die Messe noch nicht gelesen ist: "Wir stehen vor einem sehr gefährlichen Spiel. Der Gegner hat nichts zu verlieren. Es werden sehr komplizierte 90 Minuten."

Nicht mit von der Partie ist Real-Kapitän Sergio Ramos, der eine Sperre absitzen muss.

Modric vermisst Ronaldo

Modric gestand auch, dass man den zu Juventus Turin abgewanderten Superstar Cristiano Ronaldo schmerzlich vermisse. "Der Verein wollte, dass andere Spieler für ihn einspringen, aufgeteilt zwischen den Stürmern. Das ist nicht einfach", erklärt Modric.

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Mit dem Portugiesen traf Real zwischen 2009 und 2018 in der Liga im Schnitt bis zur 26. Runde 70,5 Mal. Ohne "CR7" hat Real diese Saison nur 43 Tore auf dem Konto.

Real bleibt nur mehr die Champions League

Das erstmalige Achtelfinal-Aus in der Königsklasse seit neun Jahren kann sich Real-Coach Santiago Solari jedenfalls nicht leisten. Es wäre die negative Krönung einer Horrorwoche.

Innerhalb von drei Tagen musste Real seine Titelambitionen in zwei von drei Wettkämpfen begraben - und dies jeweils nach Heimniederlagen gegen den Erzrivalen aus Barcelona. Erst musste sich Real im Cup von den Katalanen mit 0:3 demütigen lassen, obwohl sie die Partie lange dominierten.

Dann folgte ein 0:1 in der Meisterschaft, das Reals Rückstand auf Leader Barcelona auf zwölf Punkte anwachsen ließ. Nun soll es für Real die Champions League wieder richten - zuletzt hat es dort schließlich dreimal in Folge mit dem Titelgewinn geklappt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..