Salzburg-Gegner trennen sich unentschieden

Salzburg-Gegner trennen sich unentschieden Foto: © getty
 

Der Aufstieg des FC Salzburg in die K.o.-Phase der Champions League nimmt immer konkretere Formen an. Nachdem die Bullen Wolfsburg am frühen Abend 3:1 besiegten (Spielbericht >>>), spielen auch die Gruppengegner Lille und Sevilla im direkten Duell für den österreichischen Serienmeister.

Das Parallelspiel in Frankreich endet torlos 0:0. Sevilla ist die etwas bessere Mannschaft und vergibt durch Mir (20.) und Ocampos (39.) die besten Chancen. Beiden Möglichkeiten gehen kapitale Fehler von Lille-Schlussmann Grbic voraus. Die Franzosen werden ihrerseits durch Sanches gefährlich, der aus kurzer Distanz an Bounou scheitert (27.).

In der Tabelle von Grupppe G liegt Salzburg nun mit sieben Punkten komfortabel voran, Sevilla folgt nach drei Unentschieden auf Rang zwei. Lille und Wolfsburg haben als Dritter bzw. Vierter jeweils zwei Punkte auf dem Konto.

Chelsea-Kantersieg gegen Malmö

Deutlich spektakulärer geht es beim 4:0-Sieg von Titelverteidiger Chelsea gegen Malmö in Gruppe H zur Sache.

Christensen stellt schon früh die Weichen auf Sieg (9.), Jorginho per Elfer-Doppelpack (21., 57.) und Havertz (48.) besorgen die weiteren Treffer.

Im Parallelspiel müht sich Juventus Turin zu einem 1:0 bei Zenit St. Petersburg. Kulusevski köpft spät nach einer Flanke von De Sciglio ein (87.).

In der Tabelle liegen die Italiener mit dem Punktemaximum von neun Zählern voran, Chelsea folgt auf Rang zwei (6). Auch Zenit (3) darf noch hoffen, für Malmö (0) geht es wohl nur mehr um Rang drei und den Einzug in die K.o.-Phase in der Europa League.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..