AS Roma demütigt FC Chelsea

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die AS Roma demütigt den FC Chelsea am vierten Spieltag der UEFA Champions League: Die Italiener gewinnen klar 3:0 (2:0).

Schon in der ersten Minute bringt Stephan El Shaarawy die Gastgeber mit einem riskanten Schuss aus 20 Metern in Führung. Noch vor der Pause fixiert er einen Doppelpack: Der seit vier Tagen 25-Jährige setzt sich gegen die Verteidigung durch und drückt den Ball rein (36.).

Mit Diego Perottis 3:0 (63.) ist das Spiel endgültig durch. Die Roma übernimmt die Führung der Gruppe C.

Mit acht Punkten liegt sie einen Zähler vor Chelsea, Atletico Madrid steht als Dritter mit drei Punkten schon unter Zugzwang.

Die Madrilenen kommen gegen den FK Qarabag Agdam nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und haben dabei sogar das Glück, dass ein Tausend-Gulden-Schuss von Thomas Partey den Weg zum Ausgleich ins Netz findet (56.). Zuvor bringt der Spanier Michel die Gäste aus Aserbaidschan nach einer Ecke per Kopfball in Führung (41.).

Qarabag übersteht eine Unterzahl ab der 59. Minute, weil Pedro Henrique nach einem brutalen Tritt gegen Godin mit glatt Rot vom Feld muss. In der Schlussphase gleicht Stefan Savic diesen Vorteil mit Gelb-Rot (88.) wieder aus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare