Berisha: "Nie damit gerechnet"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mittwochmittag erfuhr Salzburgs Valon Berisha, dass er am Abend gegen HNK Rijeka im Hinspiel der 3. CL-Quali-Runde spielen darf und stand auch die vollen 90 Minuten am Platz.

„Es war schwierig zu warten. Ich dachte mir, dass ich nicht spielen dürfte. Ich dachte nie, dass die UEFA ihre Entscheidung zurücknehmen würde. Aber es war eine gute Entscheidung", so der Kosovare, dessen Rotsperre aus dem Hibernians-Duell von zwei Spielen auf eine Partie reduziert wurde.

Nachdem der 24-Jährige schon im Rückspiel gegen die Hibernians zusehen musste, war der Einspruch der Salzburger bei der UEFA erfolgreich und so konnte Berisha im Hinspiel gegen die Kroaten mit dabei sein.

Zwar meinte der langjährige Salzburger, dass er ob der Ungewissheit nicht gehemmt gewesen sei, doch das Warten natürlich nicht half.

"Ich war bereit, aber ich weiß, dass ich besser spielen kann und auch werde", versprach der Offensivmann, der wie der Klub Verbesserungspotenzial bei der Abwicklung solcher Fälle sieht.

Berisha gibt sich diplomatisch: „Dieser Prozess kann schneller gehen, aber das wissen andere sicher besser.“

Die besten Bilder von RB Salzburg - HNK Rijeka (1:1):

Bild 1 von 13 | © GEPA
Bild 2 von 13 | © GEPA
Bild 3 von 13 | © GEPA
Bild 4 von 13 | © GEPA
Bild 5 von 13 | © GEPA
Bild 6 von 13 | © GEPA
Bild 7 von 13 | © GEPA
Bild 8 von 13 | © GEPA
Bild 9 von 13 | © GEPA
Bild 10 von 13 | © GEPA
Bild 11 von 13 | © GEPA
Bild 12 von 13 | © GEPA
Bild 13 von 13 | © GEPA



Textquelle: © LAOLA1.at

Die Verletzten von Rapid brauchen noch Zeit

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare