ÖFB-Klubs festigen CL-Fixplatz in 5-Jahreswertung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die jüngsten Erfolgserlebnisse der ÖFB-Klubs in den europäischen Bewerben werden belohnt - Österreichs Meister der Saison 2021/22 hat so gut wie sicher einen Fixplatz in der Champions-League-Gruppenphase in der Tasche.

Nachdem Red Bull Salzburg nach guten Ergebnissen in der "Königsklasse", sowie der WAC mit dem sensationellen Aufstieg in die Europa-League-Zwischenrunde und der LASK mit zehn Punkten in ihrer Gruppe stark punkten konnten, festigt Österreich den zehnten Platz in der UEFA Fünfjahreswertung.

Schärfster Verfolger ist Schottland, allerdings beträgt der Vorsprung bereits 3,7 Punkte und die Schotten sind nur noch durch die Glasgow Rangers in der Europa League vertreten.

Elfter Platz für Fixplatz ausreichend

Die Ukraine liegt auf dem zwölften Rang, hat aber genauso wie Österreich zwei Teilnehmer im Rennen um den Titel der Europa League - Shaktar Donezk und Dinamo Kiew müssten regelrechte Siegesserien hinlegen, um der Ukraine einen CL-Fixplatz zu ergattern.

Selbst ein Rückfall um einen Rang wäre für Österreich wohl verkraftbar, weil auch der Elfte einen Platz in der CL-Gruppenphase hat, sofern sich der Champions-League-Sieger 2022 über die nationale Meisterschaft für die "Königsklasse" qualifiziert. Dies war zuletzt fast immer der Fall.

Die heimische Liga kann den Blick sogar nach oben richten - der Neunte Belgien ist 0,475, der Achte Niederlande 0,975 Punkte entfernt. Allerdings macht es in punkto Anzahl der Europacup-Starter oder Einstiegstermine praktisch keinen Unterschied, ob man am Ende an der zehnten oder achten Stelle der Fünfjahreswertung landet.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

2. Liga: Lafnitz "wird nicht um Bundesliga-Lizenz ansuchen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..